Schleswig-Holstein Excellence-Chairs

2015 haben die Universitäten Kiel und Lübeck in einem gemeinsamen Wettbewerb acht Schleswig-Holstein Excellence-Chairs ausgeschrieben. Ziel war, im Kontext der neuen Governancestruktur „Precision Health Schleswig-Holstein“ (PHSH) exzellente Forschende aus den beiden Förderphasen des Exzellenzclusters „Inflammation at Interfaces“ nachhaltig an den Standorten zu halten. Die ausgewählten SH-Excellence-Chairs der ersten Runde zeichnen sich durch herausragende Leistungen im Umfeld des Themenschwerpunktes Entzündungsforschung aus. Sie werden jeweils für einen Zeitraum von maximal sechs Jahren gefördert. Bedingung ist, dass jede Chair-Inhaberin und jeder Chair-Inhaber eine zusätzliche Nachwuchs-Gruppenleitung in ihrer oder seiner Arbeitsgruppe einsetzt.

SH-Excellence-Chair-Tandems