Exzellenzcluster Precision Medicine in Chronic Inflammation (PMI)

Über den Cluster

Immer mehr Menschen in Industrienationen leiden an chronischen Entzündungserkrankungen, wie zum Beispiel Morbus Crohn, Schuppenflechte, Diabetes oder Rheuma. Im Exzellenzcluster „Präzisionsmedizin für chronische Entzündungserkrankungen“ (PMI) arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unterschiedlicher Fachrichtungen aus Medizin und Grundlagenwissenschaft interdisziplinär zusammen, um Diagnose, Behandlung und Prävention dieser Erkrankungen deutlich zu verbessern. Ihre Vision ist eine vollständige Kontrolle der Krankheiten – in jedem Stadium und so früh wie möglich.

Mehr zum Exzellenzcluster Precision Medicine in ChroNic Inflammation (PMI)

Warum Präzisionsmedizin?

Video: Präzisionsmedizin und der Exzellenzcluster PMI

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Datenschutzerklärung.

Aktuelles aus dem Cluster

Kieferknochen eines Menschen

Genetisches Vermächtnis früherer Seuchen

Warum erforscht der Exzellenzcluster „Precision Medicine in Chronic Inflammation“ alte DNA? In der unizeit erklärt Prof. Ben Kraus-Kyora, wie seine Erkenntnisse dazu beitragen, heutige Entzündungskrankheiten besser zu verstehen.

 

 
Petra Bacher

1,5 Millionen Euro EU-Förderung für Petra Bacher

Die Kieler Immunologin des Exzellenzclusters „Precision Medicine in Chronic Inflammation“ (PMI) erhält einen ERC Starting Grant, um die Interaktionen zwischen Immunsystem und Mikrobiom detailliert aufzuklären.

 
Portrait eines Mannes

DFG fördert erneut klinisch Forschende in der Evolutionären Medizin

Prof. John Baines, PMI-Vorstandsmitglied, wirbt rund 700.000 Euro für das Clinician Scientist-Programm CSEM ein.

 
Impfspritze

COVID-19-Impfung: Gründe für früheres Boostern

Wer wegen einer chronisch-entzündlichen Erkrankung mit TNF-alpha-Blockern behandelt wird, benötigt vermutlich früher als andere eine Auffrischungsimpfung gegen SARS-CoV-2. Darauf verweist eine Studie des Exzellenzclusters „Precision Medicine in Chronic Inflammation“.