Cluster Lecture: Michèle Ramsay

hochkarätige Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu Besuch beim Exzellenzcluster

  • Vortragender: Michèle Ramsay, University of the Witwatersrand/South Africa
  • Titel: The H3Africa Consortium: Building a genomics platform for complex disease research in Africa
  • Wann: 09.Juni 2020, 17 Uhr
  • Wo: Herrenhaus Borstel, Parkallee 1, 23845 Sülfeld.
  • Für wen: Alle Mitglieder des Exzellenzclusters PMI, insbesondere Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler

Über Michèle Ramsay:

Prof. Michèle Ramsay ist Direktorin des Sydney Brenner Institute for Molecular Bioscience (SBIMB) und Professorin in der Abteilung für Humangenetik an der University of the Witwatersrand (Wits), Johannesburg. Ihr Forschungsinteresse gilt der genetischen und epigenetischen Vielfalt der afrikanischen Bevölkerung und ihrer Rolle bei Krankheiten, die durch ungünstige Lebensgewohnheiten verschlimmert werden, wie z.B. Fettleibigkeit und kardiometabolische Erkrankungen. Sie beteiligt sich an der genetischen Forschung über seltene Augen-, Haut- und Autoimmunkrankheiten in afrikanischen Bevölkerungen, darunter Albinismus, keratolytisches Witer-Erythem, Glaukom, Sklerodermie und rheumatische Arthritis. Sie ist leitende Forscherin eines vom NIH finanzierten Zentrums im Rahmen des H3Afrika-Konsortiums für "Genomische und umweltbedingte Risikofaktoren für kardiometabolische Erkrankungen bei Afrikanern", hat einen Forschungslehrstuhl für Genomik und Bioinformatik afrikanischer Bevölkerungsgruppen inne und ist Präsidentin der Afrikanischen Gesellschaft für Humangenetik.